Seine Wortschöpfungen sind direkt aus dem Leben gegriffen – vor allem aus seinem eigenen -, und sie sind heute immer noch sehr lebendig:

Gift und Galle

… spuckte er – vor allem gegen Juden, weil er sie nicht bekehren konnte

Zittern und Zagen

…. spürte er oft in seinen Angst-Anfällen

in Bausch und Bogen

… konnte er manchmal seine Gegner niedermachen

frisch und frei

… bekannt er sich: “Hier stehe ich und kann nicht anders.”

Jemandem die Leviten lesen

… konnte er gut

Und auch diese Bilder hat er uns geschenkt:

Geben ist seliger denn Nehmen

Der Wolf im Schafspelz

Der Sündenbock

Das Lästermaul


Sendung

https://www.swr.de/swr2/wissen/SWR2-Wissen-Sprachgenie-Martin-Luther,broadcastcontrib-swr-29352.html

AUDIO

https://avdlswr-a.akamaihd.net/swr/swr2/wissen/sendungen/wissen/swr2wissen-20190809-sprachgenie-martin-luther-poet-und-provokateur.m.mp3

Manuskript

https://www.swr.de/swr2/wissen/swr2-manuskript-wissen-2019-08-09-100.pdf