Zum Thema “Artenschutz” kommt endlich eine Diskussion ALLER Beteiligten zustande.
Oft hilft eine Provokation dabei, etwas in Gang zu bringen:)
Hier sind einige Artikel der heutigen RNZ, die das Thema aus verschiedenen Perspektiven beleuchten.

So polarisiert das Bienen-Volksbegehren
in der Region

Beim Artenschutz sind sich dagegen alle einig – Landwirte in Sorge um ihre Existenz

https://www.rnz.de/nachrichten/metropolregion_artikel,-rhein-neckar-so-polarisiert-das-bienen-volksbegehren-in-der-region-_arid,471863.html


“Nicht mit der Pistole an der Schläfe”

Landwirte wenden sich gegen das Artenschutz-Volksbegehren:
Es enthalte richtige Ziele, sei aber “falsch und schlecht gemacht”.

https://www.rnz.de/politik/suedwest_artikel,-baden-wuerttemberg-landwirte-wenden-sich-gegen-das-artenschutz-volksbegehren-_arid,471847.html


“Wir zehren unsere Böden nicht aus!”

Bauern fühlen sich diskriminiert.
Sie beklagen das schlechte Image ihrer Branche in Zeiten des Volksbegehrens.

https://www.rnz.de/nachrichten/metropolregion_artikel,-artenschutz-volksbegehren-bauern-fuehlen-sich-diskriminiert-_arid,471827.html


“Wir brauchen die Landwirte!”

Das sagt der BUND-Vorsitzende zum Artenschutz-Volksbegehren.
Er möchte Bauern und Verbraucher mitnehmen.

https://www.rnz.de/nachrichten/metropolregion_artikel,-weinheim-das-sagt-der-bund-vorsitzende-zum-artenschutz-volksbegehren-_arid,471829.html