Das „annas“ in Mosbach:
unverpackt, regional und nachhaltig!

Das sind die Ziele von “annas”,
einem kleinen Laden mit Café in der Altstadt,
Schwanengasse 2.


Konzept & Bilder:
https://www.annas-mosbach.de

Mitmachen:
https://www.startnext.com/annas-mosbach


Die Ernährungswissenschaftlerin und Existenzgründerin Anna Seeber will dort nicht nur regionale und saisonale Produkte verkaufen und zum direkten Verzehr anbieten, sondern auch ein Bewusstsein für eine ganzheitliche Lebensweise schaffen und die Möglichkeiten unserer Region aufzeigen und fördern.
Das Sortiment wird neben regional und biologisch produzierten Erzeugnissen auch nachhaltige Alternativen für Produkte des täglichen Bedarfs wie Hygiene- und Reinigungsprodukte, Haushaltswaren, Verpackungsmöglichkeiten und to-go-Varianten umfassen.

Alles immer unter dem Motto: Qualität vor Quantität
und mit so wenig Verpackung wie möglich – der Umwelt und uns zuliebe.

 

Das Projekt

https://www.startnext.com/annas-mosbach

1. Funding-Ziel 12.500 €: schon übertroffen
Wir starten mit einem umfangreichen Sortiment!

2. Funding-Ziel 25.000 €
Schaffen wir auch gemeinsam das 2. Ziel, erwarten Euch:
– ein Lastenrad
– Markisen für den Außenbereich
– ein Wassersprudler
– Pfandbehältnisse

Worum geht es in dem Projekt?

Nachhaltigkeit ist das Thema der Stunde –
Aber wie ganz konkret grün werden im Alltag?
Da kommt annas ins Spiel, ein kleiner Unverpacktladen mit Café im Herzen von Mosbach.
Das Sortiment wird neben regional und biologisch produzierten Erzeugnissen auch nachhaltige Alternativen für Produkte des täglichen Bedarfs, wie Hygiene- und Reinigungsprodukte, Haushaltswaren, alternative Verpackungsmöglichkeiten und to-go-Varianten umfassen.
Deine gewünschte Menge füllst Du einfach in Dein mitgebrachtes Behältnis, so hast Du selbst in der Hand, wieviel Du von was wirklich benötigst und kaufst.
Zudem ist es annas Anliegen, ein Bewusstsein für eine ganzheitliche Lebensweise zu schaffen, die Möglichkeiten unserer Region aufzuzeigen und zu fördern und der Lebensmittelverschwendung entgegenzuwirken.
Das Ganze immer unter dem Motto:
Qualität vor Quantität und mit so wenig Verpackung wie möglich – der Umwelt und uns zuliebe.

Was sind die Ziele, und wer ist die Zielgruppe?

Ziel ist es, allen Interessierten eine grüne Einkaufsalternative im Herzen von Mosbach zu bieten.
Zur Zielgruppe gehören einfach alle, die unverpacktes Einkaufen zur Normalität machen wollen und das große Ganze im Blick haben. Denn jeder noch so kleine Schritt, jedes kleine bisschen eingesparte Verpackung, jede bewusste Entscheidung für eine regionale Alternative und jeder nicht verwendete und sofort weggeworfene Einwegbecher ist ein weiterer Schritt in die richtige Richtung.
Wem das Thema Nachhaltigkeit, Umwelt, Umdenken was den Konsum angeht, Artenschutz, Regionalität und vielerlei andere Themen am Herz liegen, der ist genau richtig! Mit Deiner Unterstützung kann annas noch diesen September in Mosbach starten!

Warum sollte jemand dieses Projekt unterstützen?

annas ist …

für Bessermacher, die Müll vermeiden wollen
für Wertschätzer regionaler Produkte
für Weiterdenker, die gerne auf Plastik verzichten
für Traditions- und Qualitätsorientierte
für Existenzsicherer landwirtschaftlicher und handwerklicher Betriebe
für Förderer klimafreundlicher Alternativen
für Helden, die gegen die Lebensmittelverschwendung kämpfen
für Verantwortungsbewusste, die faire Produkte fördern
für Erblicker des Großen und Ganzen
für Weltretter, denen die Umwelt am Herz liegt
für Genießer des Besonderen
… und noch viel mehr!

Klingt das nach Dir?
… dann unterstütze annas!

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Sollten wir gemeinsam das erste Ziel erreichen, ist es möglich, gleich zu Beginn mit einem umfangreichen Sortiment zu starten, und Ihr könnt Euch mit allem eindecken, was Bauch, Herz und Haus begehrt 🙂
Schaffen wir sogar noch das zweite Ziel, erwartet Euch ein Lastenrad, mit dem Ihr Eure Einkäufe noch bequemer nach Hause transportieren könnt.
Auch sollen dann Markisen den Außenbereich schmücken – damit schlagen wir gleich zwei Fliegen mit einer Klappe: Ihr könnt auch bei Sonne und leichtem Sommerregen auf den Bänken draußen verweilen, und zeitgleich minimiert der Schatten die Energiekosten im Inneren, da lose Lebensmittel sich bei angenehm kühlen Temperaturen bekanntlich deutlich wohler fühlen.
Auch sollen Pfand-Behältnisse für den spontanen Einkauf gekauft werden und ein Wassersprudler, da so unnötige Transportwege eingespart werden können.

Wer steht hinter dem Projekt?

Anna Seeber, der grüne Kopf hinter annas, will im lokalen Rahmen einer Kleinstadt das Konzept eines Unverpacktladens einführen. Jedoch soll annas weit mehr als nur ein simpler Lebensmittelladen sein: Der studierten Ernährungswissenschaftlerin liegt das Thema “Nachhaltigkeit” am Herzen, es geht es um einen Bewusstseinswechsel im Kopf, in der Tüte und auf dem Teller.
Gemeinsam weg vom unbedachten, oft auch unnötigen Konsum hin zu nachhaltigem Genuss und einer gesunden Lebensweise.

Eben ganz der Umwelt und uns zuliebe!


„Annas“ in Mosbach

Anna Seeber
Schwanengasse 2
74821 Mosbach

E-Mail info@annas-mosbach.de

Konzept & Bilder: https://www.annas-mosbach.de/
Mitmachen: https://www.startnext.com/annas-mosbach