In diesem Jahr ist heute der Dritte Advent!


Willy Wurm hat sich schon den ganzen Morgen gelangweilt, so dass er beschließt, am Nachmittag Wanda und Wendy zu besuchen, die in einem Apfel auf dem Schaukel-Ast wohnen, dem untersten Ast auf dem Baum, der seinen Namen von der Schaukel hat, die an ihm befestigt ist.

Die beiden freuen sich sehr, als Willy plötzlich vor der Türe steht und ihnen vorschlägt, gemeinsam etwas zu unternehmen, denn auch sie waren am Vormittag nur rumgesessen und hatten die Zeit totgeschlagen.

Da es draußen nicht so kalt ist, beschließen die drei, auf dem Boden nach einem Zeitvertreib zu suchen. Willy zeigt ihnen die Playmobilmännchen, die er gestern gefunden hat. Mittlerweile sind es sogar noch ein paar mehr geworden. Das kleine Mädchen muss gestern Abend noch einmal damit gespielt haben. Die Frau mit dem Kinderwagen, der Mann mit der Kehrschaufel, zwei Jungen mit dem Schneemann und dem Schlitten und das Mädchen mit Schlittschuhen stehen immer noch da, aber es sind noch vier weitere dazugekommen: eine Frau und ein Mann, die ihren beiden Kindern bei einer Schneeballschlacht zusehen.

Und wie Willy, Wanda und Wendy die neun Playmobil-Figuren so rumstehen sehen, kommt ihnen eine Idee: sie wollen kegeln!

Sie schleppen die Figuren zu einem nahegelegenen Ameisenhügel und stellen sie wie Kegel davor auf. Dann steigen sie bis ganz oben auf den Ameisenhügel hinauf, rollen sich zu einem Knäuel zusammen und lassen sich von oben runterrollen. Dabei versuchen sie natürlich, möglichst genau die Kegel zu treffen, was gar nicht so leicht ist, weil ihre Spielregeln besagen, dass sie sich nicht entknoten dürfen, bevor sie unten ankommen.

Wendy ist die beste von allen, obwohl Willy wegen seiner Länge das größte Knäuel bildet und von daher eigentlich die größere Trefferquote haben müsste. Aber Wendy ist – wie ihr Name ja auch sagt – einfach wendiger und gelenkiger, so dass sie ihre Rollrichtung besser kontrollieren kann.

Aber natürlich sind Wanda und Willy nicht traurig darüber, dass sie verloren haben. Im Gegenteil: Sie gönnen Wendy den Sieg, den sie sich verdient hat. Und außerdem stehen sie mit ihrer Silber- und ihrer Bronzemedaille mit auf dem Siegertreppchen!