Unkraut ist die Opposition der Natur
gegen das Regiment der Gärtner!


Unkraut-Konferenz in Karlsruhe
am Samstag, dem 28. März 2020

http://www.unkrautkonferenz.de/

Auch für diese 13. Karlsruher UnKrautKonferenz gibt es noch genügend “UnKräuter”, die ihre Vorzüge ins rechte Licht rücken wollen.
Die Namen, die die Kräuter im Laufe der Jahrhunderte bekamen, verraten etwas über ihre Verwendung, ihre Wachstumsbedingungen, ihre Wirkungen und manchmal sogar etwas über ihre magischen Kräfte.
Und natürlich erzählen sie etwas über die un-geahnten Kräfte, die in ihnen stecken, sonst wären sie ja keine UnKräuter!

Was sie alles können:
die “UnKräuter”,
die “Wild-Kräuter,
die “Bei-Kräuter” …

  • Sie sorgen für die Vielfalt in unserem Landschaftsbild
  • Sie lockern die Gartenerde und durchlüften so den Boden
  • Sie halten den Boden bedeckt und verhindern so die Erosion
  • Sie reichern Nährstoffe in der Erde an
  • Sie beheimaten die kleinen Mit-Gärtner der Natur:
    Würmer, Käfer, Bodenbakterien, Pilze …
  • Sie pflegen unsere Kulturpflanzen, indem sie Insekten und Käfer an, die z.B. Blattläuse fressen

Sie halten den Kreislauf des Lebens in Bewegung …


Die Zahl 13 lädt uns dazu ein, ein bisschen Magie sprechen zu lassen!
Mit dabei sind:
Dachwurz, Haselnuss, Hexenkraut, Kermesbeere, Königskerze, Salbei und Beifuß, Schafgarbe, Schlüsselblume, Silbermantel, Wilde Möhre und die Zaunrübe.


UnKräuter treiben ihr UnWesen in Karlsruhe???

In dieser Stadt, in der aus UnRecht Recht wird,
geben wir dem UnSinn neuen Sinn und machen aus UnKräutern wieder Kräuter!
Un-Kräuter sind doch nur getarnte Heilpflanzen!

 

Wir wollen die Un-Kräuter rehabilitieren, Un-Wissen in Wissen verwandeln:
Un-Kraut vergeht nicht!
Und mit ihnen auch nicht das Lachen und die Freude!